Stiftungszweck

Die Glemser Stiftung For Future Excellency fördert Abiturienten, welche bereits in jungen Jahren ihre beeindruckenden akademischen Fähigkeiten als Jahrgangsbeste bewiesen haben. Der Leistungsgedanke ist hierbei von zentraler Bedeutung. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass grosse Persönlichkeiten bereits in jungen Jahren erstklassige Leistungen erbringen. Mit dem besten Abitur und damit ausgezeichneten schulischen Leistungen in sämtlichen Fächern zeigen sich sowohl eine umfassende Allgemeinbildung als auch breit gefächerte Interessen, welche bei den ausgewählten Preisträgern sehr wichtig sind. Die Glemser Stiftung For Future Excellency bietet den Preisträgern folgende Möglichkeiten:

Fotolia_84153895_L.jpg

Austausch mit anderen Preisträgern der Stiftung

Fotolia_84153895_L.jpg
  • Phyische Treffen: Die Preisträger organisieren persönliche Treffen vor Ort. Diese Preisträger-Treffen finden im Schnitt einmal pro Monat am Hochschulort statt. 
  • Intranet: Die Webseite der Stiftung besteht aus einem öffentlichen und einem nicht öffentlichen Bereich (sogenannter Intranet-Bereich). In diesem Intranet-Bereich erhält jeder Preisträger ein eigenes Profil mit zahlreichen Informationen (Studienfach, Studienort, Interessen, etc.). Der elektonische Austausch findet hauptsächlich hier statt. 
  • Facebook: Die Facebook-Gruppe ist eine closed group und dient als ein Ort des Austausches der Preisträger der Stiftung. Ein Beitritt zur Gruppe ist freiwillig und nicht zwingend.
Europa-icon2.jpg

Regionale und überregionale Netzwerke

Europa-icon2.jpg
  • Die 3323 Preisträger sind in 76 Preisträger-Gruppen in 7 Ländern organisiert
  • Die grössten Preisträger-Gruppen sind: München (184 Preisträger), Heidelberg (156 Preisträger), Münster (115 Preisträger), Berlin (107 Preisträger), Schweiz (107 Preisträger), Aachen (95 Preisträger), Karlsruhe (79 Preisträger), Freiburg (73 Preisträger), Dresden (70 Preisträger), Mannheim (70 Preisträger), Tübingen (59 Preisträger), Leipzig (54 Preisträger), Vereinigtes Königreich (49 Preisträger), Würzburg (49 Preisträger), Bonn (48 Preisträger), Hamburg (48 Preisträger), Köln (48 Preisträger), Stuttgart (47 Preisträger)